23. November 2017 – Martin Kitzberger

Länder.Jugend.Dialog 2.0

Am 15. November lud die Koordinierungsstelle für den Strukturierten Dialog gemeinsam mit dem Landesjugendreferat Niederösterreich zu einem weiteren DialogbotschafterInnen Treffen nach Krems an der Donau ein.

Neben einer Einführung zum Strukturierten Dialog und zum DialogbotschafterInnen Programm gab es auch für das Landesjugendreferat Niederösterreich, vertreten durch Bettina Pröglhöf, die Möglichkeit Einblicke in die Arbeit zu gewähren. Es wurde fleißig gearbeitet und an den Zielen der einzelnen DialogbotschafterInnen für den 6. Zyklus des Strukturierten Dialoges getüftelt. Möglichkeiten Vorhaben auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene umzusetzen wurden ausgelotet und die Umfrage der EU zum Thema „Jugend in Europa – Wie geht es weiter?“ wurde genau unter die Lupe genommen. Die Räumlichkeiten des Karikaturmuseums Krems umrahmten den Prozess und ermöglichten zum Tagesabschluss eine Führung durch die aktuelle Ausstellung.

Für einige der TeilnehmerInnen ging es am 16.November direkt weiter zur eljub Dialogkonferenz, welche auch in Krems stattfand. Hier konnte man unter anderem an Workshops der Koordinierungsstelle teilnehmen und sich mit Zukunftsfragen Europas auseinandersetzen. Weiters wurde die Möglichkeit geboten sich mit jungen Menschen aus Tschechien, Rumänien, Deutschland, Bulgarien und Österreich zu europäischen Themen auszutauschen und Gemeinsamkeiten zu finden. Am Abend sorgte ein Besuch der Eröffnung der Europäischen Literaturtage für einen runden Abschluss der zwei Tage in Krems an der Donau.